töte die ratte!

Veröffentlicht: August 12, 2012 in Uncategorized

Zurück von einem launigen Wochenende auf der RatCon in Unna.
Der Kopf ist noch voller Eindrücke und Bilder, die ich gar nicht alle einzeln aufzählen kann und mag. Von Dunklen Zeiten, der Bedeutung von „True Gender“ und ähnlichen Anekdoten – allen voran vielen großartigen, kreativen Menschen – könnte ich berichten, aber kommen wir lieber zum Wesentlichen.
Zu allererst natürlich zum Geheimband: Ich hatte die Ehre als Alrech den letzten Tipp von insgesamt sechs zu posten. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass ich nur der Bote war und weder etwas mit dem kniffligen Rätsel, geschweige denn mit dem Geheimband zu tun hatte. Trotzdem freut es mich sehr, dass bereits viele im Vorfeld den richtigen Riecher hatten. Der Geheimband trägt den Titel Elementare Gewalten und beschäftigt sich mit … Elementen!
Aber es gilt noch ein weiteres Mysterium zu lüften, nämlich das um den ominösen Gaststar meiner Lesung am Samstag. Es handelte sich dabei um keinen geringeren als Michael Masberg, der einen rauchigen ersten Einblick in seinen nächsten Roman „Der Nabel der Welt“ gab. Der geneigte Zuhörer konnte schnell feststellen, dass uns nicht nur die Affinität zu der Insel Maraskan eint, sondern auch die Vorliebe für groteske Figuren.
Die nächste Überraschung wartete am Verkaufsstand des Ulisses-Verlags: das druckfrische, neue Buch meiner geschätzten Kollegin Judith C. Vogt. Im Feuer der Esse bietet nicht nur großartige Figuren, wie man sich auf Judiths herrlicher Lesung vergewissern konnte, sondern ebenfalls mit einem Gaststar. Die Figur der Ancalita Balliguri aus Riva Mortis erhielt einen kurzen Auftritt in Judiths Roman. Wer Angbar Mortis aufmerksam gelesen hat, erkennt vielleicht auch einen bekannten Namen aus Judiths Feder wieder… Das nennt man wohl cross-writing … oder so.
Jetzt wartet erst mal ein großer Berg Schreibarbeit auf mich, auf den ich mich schon sehr freue.
In diesem Sinne: Write on!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.