don’t you worry bout‘ the distance

Veröffentlicht: November 5, 2018 in Uncategorized

Alter Ego on tour.IMG_5999

Zwei Lesungen aus meinem neuen Roman stehen in diesem Monat an. Es ist für mich immer ein besonderes Vergnügen den Elfenbeinturm des schriftstellerischen Arbeitszimmers zu verlassen und in den direkten Kontakt mit meinen Leser*innen zu gehen. Los gehts bereits am übernächsten Wochenende. Zum ersten Mal besuche ich die Dreieich Convention und werde dort am Samstag den 17. November um 19:00h in der Lesestube sein. Wer es nicht nach Hessen schafft hat zwei Tage später in Hamburg die Möglichkeit einen Einblick in den Shadowrunroman zu erlangen, wenn ich das Atlantis besuche.

Den Roman gelesen hat bereits mein Kollege Christian Lange. Er war nicht nur so nett mir zwischendurch begeisterte Nachrichten zu schicken, sondern hat auf seinem Blog über Alter Ego geschrieben. Danke dafür!

Da Alter Ego bisher noch nicht in anderen Sprachen übersetzt wurde, konnten ihn bisher nur Menschen mit deutschen Sprachkenntnissen lesen. Es ist trotzdem nett zu sehen, dass der Roman in Frankreich und den USA wahrgenommen wird. (Hey Boys and Girls: It´s not Bruce, it´s Paul Dante)

Völlig unabhängig von meinem neuen Roman ist die diesjährige Abstimmung zum Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur und Phantastik (kurz: PEN&P oder auch: der Goldene Stephan). Nominiert bin ich sowohl mit meinem Splittermondabenteuer Im Rücken des Feindes, als auch mit der Anthologie Geisterland, zu der ich eine Kurzgeschichte beisteuern durfte. Noch diese Woche habt ihr Zeit mir Eure Stimme zu geben und ich würde mich sehr darüber freuen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.