zwischen mikrophon und makrokosmos

Veröffentlicht: November 7, 2018 in Uncategorized

Alter Ego auf die Ohren.img_1540

Wer diesem Blog eine zeitlang folgt wird sicherlich bemerkt haben, dass ich eine große Liebe zur Musik habe. Nicht nur die komponierten Lieder zu meinen ersten Romanen von Ralf Kurtsiefer oder unser gemeinsames Projekt Heldformel sollten dabei als stichhaltiges Indizien herhalten. Da lag es sehr nahe etwas mit Musik zu meinem aktuellen Roman Alter Ego zu machen.

Beim konzipieren meiner Erzählungen spielt Musik eine große Rolle. Sie ist Inspiration, Motivation und noch so viel mehr für mich. Häufig höre ich beim Schreiben Soundtracks zu Filmen. Musik läuft nahezu immer wenn ich an der Schreibmaschine sitze. Besonders begeistert haben mich die CDs der Hamburger Band Erdenstern, die großartig Stimmungen einfangen und sie in Klänge wandeln können. Für mich ist das immer wieder Zauberei. Gerade ihr Album „The Urban Files“ waren meine Blaupause für die düsteren Szenen innerhalb von Alter Ego. Hört dort unbedingt mal rein.

Unknown

 

Wie ihr seht, Musik nimmt einen großer Teil meines Lebens ein. So sollte es auch für meinen Shadowrun-Roman Musik geben. Das Genre Cyberpunk bietet sich geradezu an um mit Industrial Rock, elektronischer Musik, krachigen Riffs und auch sanften Tönen durch die Sechste Welt zu gehen. Ob es das pulpige Hard-Boiled Flair ist, der Sound der Straße oder Berlin selbst, all das findet sich in folgendem Soundtrack wieder.

IMG_4116

Ja, genau – einen Soundtrack! Ich habe mir erlaubt die Songs, welche mich durch den Schreibprozess begleitet haben, die die Atmosphäre einzelner Szenen perfekt einfangen und all das unterstreichen, was Alter Ego für mich bedeutet und aussagt, zusammenzustellen. Dabei entstand kein physischer Datenträger (hey, wir haben 2076!), sondern eine umfangreiche Playlist auf dem Streamingdienst Spotify. Ihr müsst dabei nicht mal Kunde von Spotify sein, sondern könnt Euch die Lieder auch kostenfrei, jedoch mit kurzen Werbeunterbrechungen, anhören. Folgt einfach diesem Link oder sucht bei dem Streamingdienst nach Alter Ego.

https://open.spotify.com/embed/user/a5crp9a3hl5pvsuz4ypjgdiyg/playlist/5bZkq8VRYYArjQs64vzeCA

Meine Empfehlung wäre: Nehmt Euch Alter Ego in die Hand, Kopfhörer auf und startet die Playlist. Ich bin gespannt, wie Euch die Auswahl der Songs gefallen wird und ob ihr die speziellen Hymnen der einzelnen Figuren erkennt.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.